INDIVIDUELLES BESTELLEN

Das High-Tech-Unternehmen

Von der Kunstschmiede zum Laserschnitt Center in zweiter Generation

Als Gwerchers 1982 ihre Kunstschmiede in Kundl gründeten, wussten sie noch nicht, dass eine Seifenkiste das Leben ihres Sohnes verändern würde. Doch als Hannes gemeinsam mit seinem Vater mit Laser, Feile und Co. den grauen Flitzer baute, war sein Schicksal besiegelt. Nach der Lehre als Metall/Blechtechniker und technischer Zeichner inzwischen Meister seines Berufes, stieg er schon früh in den elterlichen Betrieb ein. Schon damals war das Unternehmen visionär und fertigte mit der ersten Laserschnittanlage in der Region für renommierte Firmen.

Dekorativer Metallbau
EIGENTÜMER JOHANNES GWERCHER

Johannes Gwercher wurde am 14. Februar 1990 geboren und war nur 6 Wochen alt, als die Firma Laser-Schnitt-Center GmbH gegründet wurde. Seit seiner frühen Kindheit war ihm alles rund um das Laser-Schnitt-Center vertraut. Es gab für Ihn keine andere Leidenschaft als der Geruch und das Geräusch von Metall. Darum absolvierte er die Doppellehre als Metall- und Blechtechniker / Technischer Zeichner und krönte im Jahr 2015 seine Ausbildung durch den Meisterbrief. Er managt die Firma als geschäftsführender Gesellschafter seit Mai 2018 und hat die Hauptwerkzeugsmaschine den Trumpf Laser bisher 2 KW auf eine 5 KW Anlage ausgetauscht. Seither ist vieles erneuert worden - schaut es Euch an und kommt vorbei!

Eckdaten der Firma

  • Eigentümer Heidi & Johannes Gwercher
  • Firmengründung im Jahr 1990
  • Das Team besteht aus 7 Mitarbeitern
WER SIND WIR

FAMILIENUNTERNEHMEN

  • Johannes Gwercher CEO/METALLTECHNIK-MEISTER
  • Heidi Gwercher GESELLSCHAFTERIN/OFFICE-MANAGERIN
  • Herbert Gwercher BERATER/SCHLOSSER-MEISTER
  • Sophie Gwercher OBJEKT-DESIGNERIN

Mitarbeiter

  • Armin Götz PROJEKT-MANAGER/SCHLOSSER-MEISTER
  • Esref Yüksel METALL-TECHNIKER
  • Mustafa Erkin METALL-TECHNIKER/LASER-OPERATOR

ÜBER DIE TECHNIK DES LASERSCHNITTS

Der Laserschnitt ist eine sehr junge Handwerkstechnik. In den 1980er Jahren wurden erste leistungsfähige Anlagen entwickelt, die für die Anwendungen im Handwerk und im Bauhandwerk geeignet waren. Mit dem Laserschnitt ist es möglich, komplexe Umrisse und Formen präzise, sauber und schnell zu schneiden. Alle Werkstoffe können mit Laserschnittanlagen bearbeitet werden – vorwiegend spielen jedoch der Beschnitt und die Bearbeitung von Metallen die Hauptrolle. Neben der Fachkenntnis für die Bedienung und Wartung der Laser-Anlage und der dazugehörenden Computeranlagen sind die Kenntnis der Schlosserei und Metallbearbeitung Voraussetzung für die Arbeit mit Laserschnitt-Anlagen.